Objektsuche (O.B.S.T) - hoch konzentrierte Nasenarbeit

 

Was ist Objekt-Bezogenens-Schnüffel-Training (O.B.S.T.)?

Im wesentlichen ähnelt es der polizeilichen Arbeit mit Sprengstoff- und Drogenspürhunden.

 

Was macht O.B.S.T. so besonders?

Diese Form der Nasenarbeit ist extrem anspruchsvoll und kann individuell auf die Bedürfnisse des einzelnen Mensch-Hund-Teams abgestimmt werden.

 

Wer kann O.B.S.T. machen?

Jeder interessierte Mensch kann mit seinem Hund trainieren. Egal ob Riese oder Zwerg, ob Junior oder Senior oder Hund mit Handicap... Es mach Mensch und Hund gleichermaßen Spaß.

  

Wie sieht so ein Kurs aus?

Zu Beginn wird dein Hund auf einen kleinen Gegenstand konditioniert z.B. eine Büroklammer. Anschließend lernt er, seinen Gegenstand zu suchen, zu finden und die genaue Position anzuzeigen - z.B. durch eine Platzanzeige. Das Objekt wird in einem "Trümmerfeld" mit zahllosen Versteckmöglichkeiten versteckt. Nach und nach lernt dein Hund immer länger zu suchen und dabei konzentriert zu bleiben. 



Wichtige Infos

Kurs A: freitags um 14.00 - 15.00 Uhr (alle 14 Tage)

(17.01./31.01./14.02./ 28.02. & 13.03.2020)

Freie Plätze: 1

 

Kurs B: freitags um 15.15. - 16.15 Uhr (alle 14 Tage)

(17.01./31.01./14.02./ 28.02. & 13.03.2020)

Freie Plätze: 3

 

Ort: Hundehütte (Indoor-Trainingshalle) 

an der Friedrich-Ebert-Str. 82, 58454 Witten

 

Kosten:

5 x 60 Minuten: 90€* pro Mensch-Hund-Team 

 

*inkl. 19% MwSt.

Voraussetzungen

  • dein Hund kann sich gut in einer Gruppe mit anderen Hunden konzentrieren
  • du belohnst deinen Hund gerne mit Futter
  • ihr arbeitet bestenfalls schon mit einem Markersignal (Wort oder Klicker) -> Den Aufbau findest du HIER