Widerrufsbelehrung und -formular

Für aktive Trainingsangebote (Einzel- oder Gruppenstunden)

Zahlung:

Der Vertrag für die Anamnese und daraus erfolgende Trainingsstunden kommt mündlich zustande oder bei Buchung eines Angebots.
Die Zahlung der Einzeltrainingsstunde ist während der jeweiligen Stunde zu entrichten.
Die Teilnahmegebühr ist vor Kurs-/Workshopbeginn zu entrichten. Bei Zahlungseingang ist Ihnen die Teilnahme gesichert.

Ersatzanspruch:

Wenn Sie einen vereinbarten Einzeltrainingstermin nicht wahrnehmen können, müssen Sie ihn mindestens 24 Stunden vorher bei mir abgesagt haben. Ist das nicht der Fall, können Ihnen die Kosten für diesen Termin nachträglich in Rechnung gestellt werden.

Sollten Sie an einer Gruppentrainingsstunde nicht teilnehmen können, verfällt diese. Jedoch können Sie den jeweiligen Trainingsinhalt mit mir ein einem gesonderten Termin für zusätzlich 19 € nachholen. Dieser Termin muss dann bis zur nächsten Gruppentrainingsstunde erfolgen.

Sollte nach einer Buchung ein Trainingsangebot nicht zu Stande kommen, erhalten Sie die volle Zahlung zurück.


Widerruf bei Veranstaltungen:

Rücktritt durch den Teilnehmer und HundGutAllesGut
Bei Absage der Teilnahme von Seiten des Teilnehmers, ist eine Rückerstattung der Seminargebühr nur innerhalb von 14 Tagen nach Buchung möglich, jedoch maximal 4 Wochen vor Beginn. Ein Rücktritt innerhalb von 4 Wochen vor Beginn ist nicht möglich. Aber wir sind Ihnen ggf. behilflich eine/n ErsatzteilnehmerIn für Sie zu finden. Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Umbuchung eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro anfällt. Bei einer Erkrankung des teilnehmenden Hundes ist die Erstattung der Teilnahmegebühr nicht möglich. Läufige Hündinnen werden von der Teilnahme am Seminar ausgeschlossen, was trotzdem zu keiner Rückerstattung bzw. Befreiung von der Seminargebühr führt.

HundGutAllesGut kann vom Vertrag zurücktreten:
Ohne Einhaltung einer Frist, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere wenn andere Teilnehmer oder das Ziel der Veranstaltung gefährdet werden. Bis eine Wochen vor Veranstaltungsbeginn, wenn die gebotene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird. Bei Ausfall des Kursleiters/Referenten, z.B. durch plötzliche Erkrankung, und in Fällen höherer Gewalt kann es zu einem kurzfristigen Ausfall von Veranstaltungen kommen. HundGutAllesGut wird sich gegebenenfalls um eine schnellstmögliche Ersatz-Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt bemühen, so dass bezahlte Teilnahmegebühren gültig bleiben, haftet jedoch auf Verlangen höchstens mit der Rückerstattung bezahlter Teilnahmegebühren, nicht für eventuell darüber hinausgehende Schäden, die einem Teilnehmer durch Veranstaltungsausfall oder Terminverschiebung entstehen.

Muster-Widerrufsformular herunterladen