Vortrag: Dominanz - Fakt oder Fake?!?

 

 

Datum: Termin wird bekannt gegeben

 

Uhrzeit: 

 

Kosten: 25 € inkl. 19% MwSt.

Die Begleitperson (bei Anmeldung angeben) erhält 25% Rabatt 

 

Ort: wird bekannt gegeben

 

Buchung: Hier

 

 

 

 

Es scheint modern geworden zu sein, bei verschiedensten Problemen im Zusammenleben zwischen Mensch & Hund, dem Hund eine ausgeprägte Dominanz zu unterstellen.

 

Was bedeutet Dominanz und wie äußert sie sich im Leben des Hundes?

Immer häufiger kann man von Hundebesitzern den Ausspruch hören: "Mein Hund ist dominant!". Oft dann, wenn Hund „seinen Kopf“ durchsetzt und eben nicht beim ersten Rückruf alles stehen und liegen lässt um sofort zu seinem Menschen zurück zu kehren. Ist das Dominanz oder nur das natürliche Erkundungsbedürfnis?

 

Wo endet Erziehung und wo beginnt Dominanz?

Manchmal wird auch vorausgesetzt, dass einige Hunde oder ganze Rassen „von Haus aus“ dominant seien. Hat Dominanz etwas mit Rasse zu tun?

 

Streben wirklich alle Hunde naturgemäß „die Weltherrschaft“ im Rudel an?

Ich gebe Ihnen einen Einblick in die Psychologie des Hundes. Lernen Sie die „Regeln“ des Zusammenlebens von Mensch & Hund kennen. Welche Rolle spielt eigentlich der Mensch in einer "Dominanzbeziehung"?


Daniela J. Braun: Ich bin zertifizierte Hundepsychologin mit der Zusatzqualifikation Nosework Dogtrainer und Dozentin am Institut für tiergestützte Therapie NRW. Seit 2016 begleite ich mit meiner Hündin die Arbeit der der "Werkstatt für Behinderte Menschen" der Lebenshilfe e.V. 

Seit 2008 leite ich meine mobile Hundeschule (HundGutAllesGut.de) in Herdecke und Umgebung. Die Nasenarbeit liegt mir sehr am Herzen. Besonders wichtig, ist mir die Entwicklung eines verständnisvollen Miteinanders zwischen Mensch und Hund.


In meinem Gästebuch kannst du dir einen Eindruck verschaffen oder hinterlassen.