Einzeltraining mit Daniela J. Braun

 

Warum Einzeltraining?

 

Manche Probleme zwischen Mensch und Hund können nur in einem individuellem Rahmen trainiert werden oder treten nur an bestimmen Orten / Situationen auf. Das können z.B. Ängste vor bestimmten Gegenden, Aggressionen im eigenen Revier oder Probleme bei dir zu Hause sein. Die Arbeit am jeweiligen Problem auf dem Trainingsplatz wäre somit völlig unnütz.

 

Als Hundepsychologin bin ich fachlich ausgebildet, erkenne die Ursachen von unerwünschtem Verhalten und bin in der Lage dir und deinem Hund gewaltfreie und vor allem wirksame Methoden des Trainings zu vermitteln.

Die Preise für das Einzeltraining findest du hier.


Wie läuft das ab?

  • Ich komme zu dir nach Hause
  • Diese Anamnese kann bis zu 2,5 Stunden dauern
  • Wir besprechen / sehen uns das problematische Verhalten an
  • Klären die Zielvorstellung
  • Finden Ursachen
  • Besprechen die nächsten Schritte
  • Nach wenigen Tagen erhältst du eine zusammenfassende Email
  • Zu jeder darauffolgenden Trainingsstunde bekommst du zusätzlich Lernmaterial

Problematisches Verhalten

  • Aggressionen gegenüber Menschen / Hunden
  • Ängste vor Menschen / Hunden
  • Angst vor lauten Geräuschen (z.B. Gewitter)
  • Trennungsangst / Trennungsstress
  • Unsauberkeit
  • Jagdverhalten
  • Stereotypien / Zwangshandlungen
  • Hyperaktivität
  • übermäßiges Bellen
  • Adoption für Tierschutzhunde - Start in ein neues Leben


 Gerne kannst du Kontakt mit mir für ein individuelles Beratungsgespräch aufnehmen!

Am besten nutzt du dafür das Kontaktformular (unten). 

 

Wenn du mich vor dem Training erstmal kennenlernen möchtest, buchst du am besten einen unverbindlichen Kennenlernen-Termin (gemeinsamer Spaziergang, 45 Minuten für 35€).


Persönliche Erfahrungen:

Yvonne mit Quitte:

„In der ersten Stunde habe ich einen großen Perspektivenwechsel erfahren. Mein ganzer Umgang mit meinem Hund wurde nun aus ihrer Sicht beleuchtet und erklärt. Das war ein großer Unterschied zu meinen bisherigen Trainingserfahrungen. Ich habe Quitte mehr beobachtet und mich auf sie eingestellt. 

Schon nach den ersten kleineren Übungen gab es zunehmend Erfolge im Alltag zu verzeichnen. Quitte durfte nun in Ruhe Neues beobachten so lange sie wollte. Das hat zu viel mehr Kooperation ihrerseits geführt. Nach und nach wurde ich immer entspannter und so auch die Leine beim Leinenführigkeits-Training.

Daniela kam auch zu uns in die Einrichtung und hat Quitte in ihrem „Job“ beobachtet. Mit  ihrer wohlwollenden und freundlichen Art macht sie es mir möglich, mich selbst zu hinterfragen, Neues anzunehmen und umzusetzen. Ich bin total dankbar und freue mich auf weitere Trainingsstunden.“

 

Anuschka:

"Nachdem ich mich im Dschungel von Hundetrainern und Hundesportvereinen völlig verloren fühlte, bin ich froh durch Daniela den für Guinness und mich richtigen Weg im Hundetraining gefunden zu haben. Wir fühlen uns nicht nur einfach gut aufgehoben, sondern das Entspannungstraining gilt nicht nur für den Hund, sondern auch für mich beim Training. Das Training macht uns beiden vor allem Spaß, alle Schritte werden fundiert und nachvollziehbar erklärt und helfen uns auch im Alltag. Die positive Sichtweise hat meine Beziehung zu Guinness verändert, weil ich ihn viel besser verstehen und akzeptieren kann wie er ist. Außerdem ermöglicht mir das Training selbstbewusster und gelassener in Situation zu reagieren, da mir Daniela das dazu nötige Handwerkszeug vermittelt hat."