Ein Tierschutzhund zieht ein

Wenn man einen Hund aus dem Tierschutz adoptiert (und dabei ist es egal, ob er aus dem Tierheim oder dem Ausland kommt) verändert das ALLES für diesen Hund. 

 

Er kommt in eine völlig neue Umgebung, zu noch Freunden Menschen, weg von den Bezugspersonen, dem Umfeld, den Hundekumpels, dem bekannten Tagesablauf, etc.

 

Das ist ganz schön viel Veränderung für einen sehr kurzen Zeitraum. Veränderung ist anstrengend und bei manchen Hunden auch ziemlich angsteinflößend. Veränderung bedeutet Stress!!!

 

Und genau aus diesem Grund sollten die ersten Wochen im neuen Zuhause so stressfrei wie möglich organisiert werden. Der Hund braucht einfach Zeit zum angekommen, Stress abbauen, Vertrauen fassen. 

 


Weitere Artikel zum Tierschutzhund

1. Die ersten Tage im neuen Leben

 2. Der (neue) Name



In meinem Gästebuch kannst du dir einen Eindruck verschaffen oder hinterlassen.